H7

Sanierung und Erweiterung der Christuskirche in Berlin-Kreuzberg

Die Christuskirche in Berlin-Kreuzberg wurde in den 1960er Jahren zwischen den Brandwänden der Nachbargebäude in einer Kriegslücke errichtet und bedurfte nun einer Sanierung. Gleichzeitig wurde auch eine Erweiterung der Räumlichkeiten angedacht. 


TätigkeitStudie zur Sanierung einer Kirche in Berlin
Planungszeit7 Monate
Nutzfläche1500 qm
Leistungsphasen1-2
Jahr2015
Bild Stephan Bosse

H7

Sanierung und Erweiterung der Christuskirche in Berlin-Kreuzberg

Die bisherige Bebauungssituation lässt das Gebäude weit hinter die Bauflucht der Nachbarhäuser zurücktreten. Die Erweiterung des Erdgeschosses sieht vor, einen Teil der dadurch entstandene Freifläche unterhalb des aufgestandenen Riegel vor dem eigentlichen Eingang der Kirche zu umschließen und so dem nutzbaren Innenraum zuzuordnen.

Zeichnung Grundriss EG mit Erweiterung

H7

Sanierung und Erweiterung der Christuskirche in Berlin-Kreuzberg

Nach einem eingeladenen Bewerberverfahren, das fünf Architekturbüros aus dem Umfeld der Gemeinde berücksichtigte, konnten wir uns durchsetzen und wurden mit der Entwicklung des Projekts beauftragt. Leider wurden im weiteren Verlauf seitens der Landeskirche Verfahrensfehler in der Vorbereitung des Bewerbungsverfahrens bemängelt, an denen das Projekt dann scheiterte.

Bild Bestand, Stephan Bosse

H7

Sanierung und Erweiterung der Christuskirche in Berlin-Kreuzberg

Bild Stephan Bosse

H7

Sanierung und Erweiterung der Christuskirche in Berlin-Kreuzberg

Bild Stephan Bosse

H7

Sanierung und Erweiterung der Christuskirche in Berlin-Kreuzberg

Bild Stephan Bosse