GAU

Georg-August-Universität Göttingen, Realisierungswettberb, Ankauf

Zwischen Gosslerstraße und Humboldtallee entsteht ein Campus mit großzügigen Grünräumen. Der Neubau des Kulturwissen- schaftlichen Zentrums beschränkt sich auf ein kleines Baufeld, das aus den Fluchten des Bestandsgebäudes der Philosophischen Fakultät abgeleitet wird.

Mit Georg Bumiller Architekten

erschienen in Häuser-Award 2007

Jahr2007
TätigkeitGeorg-August-Universität Göttingen,
Realisierungswettbewerb, Ankauf
GAU Ansicht

GAU

Georg-August-Universität Göttingen, Realisierungswettberb, Ankauf

Der kontinuierliche Grünraum ist das verbindende Element der heterogenen Bebauung des Altklinikums. Der Neubau schafft differenzierte Außenräume von hoher Qualität und erleichtert durch seine kompakte Form und Positionierung die Orientierung auf dem Campus. Das neue Kulturwissenschaftliche Zentrum wird mit seinem öffentlichen Innenhof Mittelpunkt seines Umfeldes.

GAU Lageplan

GAU

Georg-August-Universität Göttingen, Realisierungswettberb, Ankauf

GAU Grundriss

GAU

Georg-August-Universität Göttingen, Realisierungswettberb, Ankauf

Die vorhandene Topographie mit der Differenz einer Geschosshöhe zwischen Humboldtallee und Gosslerstraße erlaubt einen ebenengleichen Anschluss des neuen Haupteingangs im Westen an das derzeitige Untergeschoss der Bestandsbibliothek. So entstehen fünf Ebenen in Korrespondenz zu den vier Ebenen des Bestandsgebäudes.

GAU